Tag Archives: Stadt

Städte des Ostens – Erster Stopp: Weimar

18 Aug

Weimar – Stadt der Dichter, Denker und der Architektur. Aber nicht nur kulturell kann diese kleine Stadt mit ca. 65 000 Einwohnern punkten.

Doch was verbirgt sich hinter den Pforten dieser über 1000 Jahre alten Stadt mitten in Thüringen?

Schnelldurchlauf durch die Geschichte:

Weimars Geschichte beginnt mit einem Mann, der vor ca. 200.000 Jahren sein Skelett in Ehringsdorf zurück ließ. Weiter ging es dann vor ca. 4000 Jahren v.Chr. mit Tonscherben und Kupferkessel. Wirklich bekannt als Stadt wurde Weimar schliesslich Ende des 18. Jahrhunderts als Herzogin Anna Amalia und Herzog Carl-August Persönlichkeiten wie Goethe, Wieland, Schiller und Herder ins Herzogtum Sachsen-Weimar holten. Auch später übten noch Berühmtheiten wie Richard Wagner, Franz Liszt oder Walter Gröpius mit der Gründung des Bauhauses ihren Einfluss auf die Stadt. Den Meisten wird Weimar ein Begriff aus dem Geschichtsunterricht im Zusammenhang mit der Weimarer Republik oder dem Nationalsozialismus (Konzentrationslager Buchenwald) sein. Danach wurde Weimar nur noch durch die Regierung der DDR geprägt und ist seit 1990 zusammen mit Thüringen in die Bundesrepublik Deutschland eingegliedert worden.

Nach diesem kleinen Schnelldurchlauf durch die Geschichte, fragt ihr euch sicher schon was euch heutzutage in Weimar erwartet?

Zunächst kann man in Weimar Geschichte erleben:

Angefangen beim MUSEUM FÜR UR- UND FRÜHGESCHICHTE

Über einige herrliche SCHLÖSSER

Über die weniger erfreuliche, aber doch interessante Gedenkstätte BUCHENWALD

Bis hin zu den WOHNHÄUSERN verschiedenster Persönlichkeiten

Goethehaus

Goethehaus

Schillerhaus

Schillerhaus

Aber auch der Kunstliebhaber kommt auf seine Kosten: Im BAUHAUSMUSEUM und DEUTSCHEN NATIONALTHEATER kommt der kulturelle Gourmet sicherlich auf seine Kosten.

Theater

Theater

Park

Ilmpark mit Goethes Gartenhaus

Aber auch wem das ganze Kulturgeplänkel immer ein bisschen langweilig wird, findet etwas Passendes in Weimar. Für den ruhigen Typen gibt es eine Menge STRASSENCAFES und PARKS. Wer es allerdings etwas sportlicher mag, der kann zum Beispiel im STADION seine Runden laufen, auf den weiten Wiesen Fußballspielen oder aber sich auf einer BOWLINGBAHN austoben. Für das junge Publikum hat Weimar ebenfalls einiges im Angebot: Im Jugend- und Kulturzentrum „Mon Ami“ finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Außerdem bieten das 3D-KINO und das CINESTAR visuelle Unterhaltung. Wer lieber mal einen Shoppingausflug macht, sollte ins ATRIUM gehen. Hier gibt es vom Klamottenladen, über Friseur und Supermarkt einfach alles. Auch für nächtliche Tanzmusik wird im C-KELLER, im ACC oder in der SCHÜTZENGASSE gesorgt. Verschiedenste Bars und Kneipen runden das Bild ab.

Doch trotz all dieser tollen Möglichkeiten, bleibt Weimar mit seinen grünen Alleen und kulturellen Stätten ein eher ruhiger und idyllischer Ort.

Dennoch bleibt unser Urteil: Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!!!

Städte des Ostens – Einleitung

9 Aug

Stuttgart, München, Dortmund, Frankfurt a.M., Bonn usw. – wer kennt sie nicht: Die großen Städte des Westens. Doch mit der Wiedervereinigung gewann Deutschland nicht nur ein großes Stück Land, sondern auch eine gehörige Portion Kultur und Geschichte.

Allerdings leidet der Osten unter einer relativ hohen Arbeitslosigkeit und ist auch wirtschaftlich nicht von großer Attraktivität geprägt. Wir von den Bloggisten jedoch finden, dass der Osten durchaus einiges zu bieten hat, was aber vielen, vor allem jungen Leuten, unbekannt ist. Deshalb möchten wir in nächster Zeit eine Art kleine Rundreise mit euch machen durch einige bedeutende Städte des Ostens. Wir hoffen, wir können euch damit ein paar sympathische Städte und Orte näher bringen und euch vielleicht sogar zu einer kleinen Wochenendreise im eigenen Land inspirieren.