Tag Archives: Feuer

Der kleine Prinz – Große Live-Show in Paris La Défense

27 Sep

Am Samstag, den 24. September war es soweit: Nach langer Werbung auf Plakaten und in Zeitungen, fand endlich das große Spektakel am Grande Arche de la Défense in Paris statt.

Das Buch von Antoine de Saint-Exupéry „Der kleine Prinz“ wurde im Rahmen einer großen Live-Show gratis auf dem Vorplatz vom Grande Arche in La Défense neu interpretiert.

Dabei wurden Auszüge aus dem Buch vorgelesen und mit riesigen Videoprojektionen untermauert. Zwischen den einzelnen Textstellen begeisterten die Veranstalter die Zuschauer mit tollen Feuerwerken, Lasershows und bunten Flammenspielen. Untermalt wurden diese Unterbrechungen von klassischer Musik, die stets passend zu der jeweiligen Textstelle ausgewählt war.

Alles in allem eine sehr eigenwillige Interpretation, die aber Klein und Groß eine ganze Stunde lang begeisterte und faszinierte.

 

 

 

 

 

Le Petit Prince – Grand spectacle à la Défense

Samedi, le 24 septembre, le grand spectacle dont on a vu passé les grands affiches dans la métro et les annonces dans les journaux a enfin eu lieu devant la Grande Arche de la Défense à Paris.

Dans le cadre d’un grand show, le livre d’Antoine de Saint-Exupéry à été gratuitement présenté d’une toute nouvelle manière au Parvis de la Défense.

 

Lors de ce spectacle, des extraits ont été récités et étayés avec des vidéoprojections immenses. Entre les extraits, les organisateurs ont passionné le public avec des feux artificiels, des animations de laser et des jeux des flammes colorées. Ces présentations étaient musicalement accompagnés des œuvres classiques toujours appropriées à la situation précédente.

 

Dans l’ensemble, il s’agissait d’une interprétation originelle, mais qui a passionné et fasciné autant les petits que les grands spectateurs.

Feuer in Berlin

8 Aug

8. August 2011, 2.30 Uhr, eine ruhige Straße im Berliner Stadtteil Reinickendorf. Die Häuser an der Wildbahn liegen still und dunkel in der Nacht. Die Bewohner schlafen noch, als ein paar dunkle Gestalten sich davon stehlen. Doch die Finsternis wird jäh von einer hohen  Stichflamme zerschnitten. Das Knistern des Feuers stört die friedliche Stille der Nacht. Ein Nachbar wird wach und bemerkt das Inferno, das von den Autos inzwischen auf einen angrenzenden Baum übergegriffen hat. Er wählt sofort die Nummer der Feuerwehr. Diese kann das Feuer innerhalb einer halben Stunde bändigen.

Es gab zwar keine Verletzten, doch der Schreck dieser Nacht sitzt tief. Natürlich hatte man schon von Vandalismus und Krawallen in Kreuzberg oder Lichtenberg gehört. Erst vor ungefähr einer Woche, wurden die Fensterscheiben des Ladens einer Freundin eingeschlagen.

Trotzdem sollten wir nicht jeden Tag angsterfüllt, dass wir jeden Moment überfallen werden könnten oder unser Eigentum zerstört werden könnte, durchs Leben gehen. Vielmehr sollten uns solche Geschichten lehren, dass jeder Augenblick und alles, was wir haben, wertvoll ist. Ja schon die scheinbar banalsten Dinge sind ein achtbares Gut. Denn egal wie wir auch versuchen werden, uns und unser Hab und Gut versuchen werden zu schützen, wie sehr wir auch versuchen werden, niemanden auf die Füße zu treten, allen zu gefallen (oder auch nicht), es wird immer jemanden geben, der nicht mit unserer Art zu sein einverstanden ist. Da gibt es Menschen, denen unser Gesicht nicht gefällt, Menschen, die neidisch sind auf das, was wir erreicht haben, und jene, die einfach wütend sind und noch nicht einmal genau wissen worauf. Das Einzige, was wir tun können, was ihr tun könnt, ist euer Leben zu genießen!