Archive | Mai, 2011

Tag des Schreibens

16 Mai

Im Anfang war das Wort…So schreibt es schon die Bibel. Und auf das Wort folgten Sätze. Und auf Sätze folgten Geschichten, Gedichte, Lieder, Fabeln, Märchen…und vieles mehr. Schreiben ist heute nicht länger nur ein Mittel zum Zweck, sondern auch Ausdruck von Meinung, Gefühlen, Gedanken und Persönlichkeit. Das Schreiben hat so viele Facetten erreicht, dass ganze Bibliotheken und Buchläden errichtet wurden, um all diese Worte und Buchstaben aufzustapeln, aneinander zu reihen und zu kategorisieren. Doch der Schriftsprache wurde noch nicht genug Ehre beigemessen, denn einen „Tag des Schreibens“ gibt es bisher noch nicht. Das soll sich dieses Jahr aber ändern und so hat die Internetplattform für Autoren Suite101 eine Initiative ins Leben gerufen. Diese strebt den ersten „Tag des Schreibens“ am 29. Juni an und arbeitet mit diversen Partnern und Paten, wie Frank Schätzing, Heinz Rudolf Kunze und Culcha Candela u.a., zusammen. Wir als Blogger können diese Initiative und Idee natürlich nur unterstützen und hoffen, dass der „Tag des Schreibens“ zu einer Tradition wird…denn im Ende ist das Wort!

Eurovision Song Contest 2011

13 Mai

Morgen beginnt das Finale des Eurovision Song Contest und zwar diesmal hier bei uns in Deutschland. Damit ihr euch schon mal einen Überblick über die Kanidaten schaffen könnt, hier die Google Prognose:

Als ich träumte

2 Mai

Als ich träumte,

da träumte ich von kleinen Häusern und großen Meeren,

ich träumte von Sonne und den Bäumen im Wind,

ich träumte vom Lachen und auch vom Weinen

ich träumte von Menschen, den Tieren und Pflanzen,

ich träumte vom Fliegen und vom Lieben,

ich träumte von Dir, von Mir und uns.

 

Als ich aufwachte,

da sah ich große Bauten und graue Straßen,

ich sah Wolken und welke Blumen darunter,

ich sah Trauer, Zorn und Schmerz,

ich sah Obdachlose, Aß und Abfall,

ich sah Krankheit und Sterben,

aber ich konnte Dich sehen – und Uns.